Prozesse in ViFlow drucken

Es gibt eine Menge von Gründen, Prozesse aus ViFlow ausdrucken zu wollen. Beispielsweise sollen diese als Schulungsunterlagen bereitgestellt werden oder als Grundlage für Notizen, Anmerkungen u.ä. beispielsweise in Prozessworkshops oder Audits dienen. Möglicherweise besteht auch Bedarf, diese in Produktionshallen für Mitarbeiter ohne Intranetzugang auszuhängen.

Mehrere Prozesse auf einen Schlag

Selbstverständlich kann man mehrere Prozesse mit ein paar Klicks drucken – allerdings aus dem ViFlow-Programm und nicht aus dem Webmodell heraus: Dazu klickt man in der Prozessstruktur (linker Bereich) den Prozess auf der höchsten gewünschten Prozessebene mit der rechten Maustaste an und wählt den Punkt „Drucken“. Die Druckaufträge für diese Prozesse werden dann direkt an den im System als Standard definierten Drucker geschickt. Davor sollte man aber ggf. prüfen, wie das Druckformat der einzelnen Prozessgrafiken eingerichtet ist, falls die Prozessblätter in der Größe geändert wurden. Zum Erstellen eines zusammenhängenden PDF-Dokumentes aus den Prozessen kann ein entsprechendes Programm (ich nutze immer den FreePDF XP) installiert und vor dem Druckauftrag als Standarddrucker festlegt werden.

Prozessstammdaten drucken

Auch die Stammdaten zu Prozessen (mitgeltende Dokumente, Beteiligter, Kennzahlen, Unterprozesse) können schön übersichtlich gedruckt werden. Dazu wird der ViFlow Reporter benötigt. Der enthält für diese Belange Standardberichte – allerdings für jeden Prozess einzeln. Für den Export wählt man im Reiter „Berichte für einzelne Prozesse“ des Reporter-Menü im linken Bereich den gewünschten Prozess und im rechten Bereich einen der drei Berichte „Prozessbeschreibung“ (in der Beschreibungvon grob, über mittel, bis fein). Auch diese Berichte können Mitarbeitern als Unterstützung an die Hand gegeben oder in Reviews als Notizgrundlage verwendet werden.

Drucken aus dem Webmodell – Wie es funktioniert & ein Trick

Und nun noch zum Ausdruck einer Prozessgrafik aus dem Webmodell – für den Otto Normalanwender. Oft wird gemäkelt, der Ausdruck würde nicht dem gewünschtes Ergebnis entsprechen. Da gibt es einen Trick, der Abhilfe verschaft:

Advertisements

Über mdrexler

Unternehmensberaterin für Prozess- und Qualitätsmanagement

Veröffentlicht am 10. November 2011 in Anleitung, Prozesse, Video und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: